Blumen auf einem Grabstein

Svetlana Haschka geb. Milunovic

geboren am 12. August 1958 in Obrenovac
gestorben am 28. März 2020 in Wien

Naturbestattungsfläche: Feihlerhöh Baum 873


Am 12.August 1958 wurdest du in Serbien geboren. Dort lebtest du mit deinen Geschwistern bis zu deinem 10 Lebensjahr. Danach wanderte die Familie nach Wien aus. Hier gingst du zur Schule, fandest neue Freunde. In der Pfarrgemeinde fandest du, liebe Ceci eine Mentorin für deinen weiteren Lebensweg, Schwester Inge. 
Deine Lebensfreude zeigte sich in deinem Lachen, Tanzen, Singen und den Einklang mit der Natur. Mit deinem Lebenspartner ( Ehemann) Peter konntest du die Lust nach Reisen und neues zu erkunden verwirklichen. 
Die Familie und der Zusammenhalt waren dir sehr wichtig, und so hattest du Reisen mit der Familie eingeplant.
Farbenfroh gestaltetest du dein Leben, das zeigte sich in deiner Kleidung, im Schmuck wieder. Du warst einzigartig in deinem Wesen." Künstlerin will ich sein" sagtest du einmal, und so begannst du zu malen. Deine Werke sind heute ein Teil der Familie.
Nach langer Krankheit bist du zu Hause im Beisein deines lieben Peter eingeschlafen.
Danke liebe Svetlana, liebe Ceci, das wir dich kennen lernen durften.

Ein Gedicht von Hans Kreiner:

Ihr sollt nicht um mich weinen, 
ich habe ja gelebt.
Der Kreis hat sich geschlossen,
der zur Vollendung strebt.

Glaubt nicht, wenn ich gestorben,
das wir uns ferne sind.
Es grüßt euch meine Seele
als Hauch im Sommerwind.

Und legt der Hauch des Tages
am Abend sich zur Ruh`
send` ich als Stern vom Himmel
euch meine Grüße zu.



Auf der anderen Seite

Das was ich für euch war,
bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen,
den ihr mir immer gegeben habt.

Sprecht mit mir,
wie ihr es immer getan habt,
gebraucht nie eine andere Redensweise.

Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam
gelacht haben.

Warum soll ich nicht mehr
in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht
in eurem Blickfeld bin?

Ich bin nur auf der anderen Seite des Weges.
Henry Scott Holland


 

Kerzen

Kerze

Buljin Monika
entzündete diese Kerze am 8. Juni 2020 um 4.23 Uhr

Du bist immer in meinen Gedanken. Erinnerungen werden wach über unsere vergangene schöne Zeit.
Ich habe unsere Fotos durchstöbert, ja da kommt Freude auf über unsere Reisen, die stets mit viel Humor begleitet wurde.

Sehen Sie weitere 4 Kerzen…

Kondolenzen

Stimmungsbild

Dr. Miljan Milunovic
schrieb am 16. Juni 2020 um 15.45 Uhr

Mojoj teta Ceci,

ODLAZAK
U postelji protkanoj nitima raja,
dva oka, plavlja od silnoga mora
gledaju zalazak rumenog sunca...

Kad dođe taj čas i seta se svije,
usna kad stvrdne i reč kad se sledi,
kristalna suza niz lice kad lije,
nek’ slovo ovo mesto nas besedi.

Sećanja naviru jedno za drugim,
nižu se u nisku bisera belih,
moj prvi korak ka velikom svetu...
nova nadanja, strahovi i bajke,
ruku mi pružaš roditeljsku, meku,
zagrljaj nežan kao krilo majke.

Sad si negde drugde, anđeli te paze...
u srcima se našim budiš svakog jutra,
pazićeš na nas, znam, čak i odande,
i moliti se za naša bolja sutra.

Čekaj nas tamo negde iza duge,
gde sunce zvezdama o večnosti taji,
gde nema bola, ni patnje, ni tuge,
gde svetlost neprestano sjaji.

Život je tren u beskraju mirnom,
svi smo ovde s istim ciljem pali,
srešćemo se, nekad i tamo preko,
i nastaviti onde gde smo se rastali.

U postelji protkanoj nitima raja,
dva oka, plavlja od silnog mora,
gledaju zalazak rumenog sunca.

tvoj Miljan,
u Beču, 06. 05. 2020

Termine

Termine

Sehen Sie hier die Termine der Abschieds- und Trauerfeierlichkeiten.